LINZ AG

+++       Schienenersatzverkehr Simonystraße/Auwiesen        +++       Behinderungen beim Linz Marathon am 9. April        +++       Pöstlingbergbahn: Taktverdichtung an Wochenenden        +++       Laufstrecke Schiltenberg gesperrt!        +++

Umrechnungsfaktoren

Die Verrechnung von Erdgas erfolgt seit 1. Jänner 2004 aufgrund gesetzlicher Vorschriften in kWh (= Kilowattstunden). Dazu muss die Anzeigeeinheit Ihres Gaszählers, die naturgemäß in m³ vorliegt, auf kWh umgerechnet werden.

Die Umrechnung erfolgt gemäß der ÖVGW Richtlinie G O110 mittels Umrechnungsfaktor. Die wesentlichen Größen zur Bestimmung dieses Umrechnungsfaktors sind dabei der behördlich festgesetzte Verrechnungsbrennwert (gemäß Gas-Systemnutzungsentgelte-Verordnung (GSNE) ab 01.01.2017: 11,30 kWh/Nm³) sowie die geografische Höhe und der Einbauort Ihres Zählers. Weicht der vom jeweiligen Regelzonenführer veröffentlichte Verrechnungsbrennwert um mehr als (+/-) 2 % vom alten Wert ab, so kommt gemäß Gas-Systemnutzungsentgelte-Verordnung dieser zur Anwendung.

Im Erdgas-Netz der LINZ GAS Netz GmbH gelten folgende Umrechnungsfaktoren:

Bei einem höheren Druck als 22 mbar am Gaszähler erfolgt eine dementsprechende Anpassung des Umrechnungsfaktors.

Gemeinde Umrechnungsfaktor von m³ auf kWh (ab 1. Jänner 2017)
Alkoven 10,5994
Altenberg bei Linz 10,3395
Asten 10,65251
Eferding 10,62426
Eidenberg 10,1361
Fraham 10,62426
Goldwörth 10,63669
Gramastetten 10,25927
Hellmonsödt 9,91123
Holzhausen 10,53612
Hörsching 10,60844
Kirchberg-Thening 10,54855
Kirchschlag bei Linz 9,93609
Leonding 10,59262
Lichtenberg 10,24119
Linz 10,63104
Marchtrenk 10,59262
Oftering 10,58245
Ottensheim 10,61861
Pasching 10,58923
Puchenau 10,52595
Pupping 10,63443
Sankt Gotthard i. Mühlkreis 10,4977
Scharten 10,61183
Steyregg 10,53612
Traun 10,63104
Walding 10,56211
Wilhering 10,58697